Bergstraße

Menschen in Not Die Unterkünfte sind so gut wie voll / Trotz höherer Landesmittel fehlen im nächsten Jahr über drei Millionen Euro

Flüchtlingsstrom reißt nicht ab

Archivartikel

Bergstraße.Die erste Schallmauer ist nicht mehr weit entfernt, die zweite wird im nächsten Jahr durchbrochen. Die Zahl der Flüchtlinge, die im Kreis Bergstraße ankommen, wächst rasant. Knapp tausend sind es bereits. Bis Ende des Jahres werden es deutlich mehr sein. Die Prognose geht dahin, dass allein in diesem Jahr insgesamt 700 Neuankömmlinge, die von Krieg, Gewalt und politischer Verfolgung bedroht

...
Sie sehen 14% der insgesamt 2878 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional