Bergstraße

Odenwald Pilot und Co-Pilotin blieben unverletzt

Flugzeug musste notlanden

Archivartikel

Wald-Michelbach.Am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr musste der Pilot eines Doppeldeckers (Ultraleichtflugzeug) aufgrund eines Motorenausfalles notlanden. Der 46-jährige Pilot war gemeinsam mit seiner 41-jährigen Co-Pilotin in der Eifel gestartet und auf dem Flug nach Schwäbisch-Hall. Im Luftraum über Wald-Michelbach bemerkte der Flieger einen starken Leistungsabfall bis hin zum Ausfall des Motors.

Dank seines fliegerischen Könnens gelang dem Piloten eine nahezu perfekte Notlandung auf einem asphaltierten Forstweg zwischen Wald-Michelbach und Hartenrod, heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei. Beide Flugzeuginsassen blieben unverletzt, Sachschäden sind an dem „Kibitz“ nach ersten Erkenntnissen wohl nicht entstanden. Der in Hanglage stehende Doppeldecker wurde von Einsatzkräften der Freiwilligen Feuerwehr Wald- Michelbach gesichert. ots

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel