Bergstraße

Heinrich-Metzendorf-Schule Schüleraustausch mit Frankreich

Für drei Wochen zu Gast an der Bergstraße

Bergstraße/Bensheim.Sieben Schüler aus Frankreich sind derzeit für ein dreiwöchiges berufliches Praktikum zu Gast an der Bergstraße. Ihr Aufenthalt ist Teil der Schulpartnerschaft zwischen der Bensheimer Heinrich-Metzendorf-Schule und der Berufsschule Costebelle in Hyeres. Bereits im vergangenen Jahr hatte eine Gruppe deutscher Azubis die Franzosen bei einem Projekt in Hyeres kennengelernt.

Während ihrer Zeit in Deutschland leisten die Fachabiturienten einen Teil der Pflichtpraktika ab, die für ihren Bildungsgang vorgeschrieben sind. Seitens der Metzendorf-Schule wird die Partnerschaft von Frank Herms vom Team Europäischer Austausch unterstützt. Aus ihrer Heimat wurde die Gruppe außerdem von Dalila Cabaton, Verantwortliche für das Erasmus-Projekt an der Berufsschule Costebelle, Eric Caruel, Lehrer für Elektrotechnik, sowie Deutschlehrerin Frau Roy begleitet.

Viele Pluspunkte

Niko Elektrotechnik, Elektro Wellhöfer, Elektro Gordt, KJNET und Tholander Ablufttechnik sind die Betriebe, die sich bereiterklärt haben, die Initiative zu unterstützen. „Neben der beruflichen und sprachlichen Bereicherung ist auch die Entwicklung von Schlüsselqualifikationen ein wichtiger Pluspunkt bei dieser Art von Auslandsaufenthalt“, sagte Frank Herms von der Metzendorf-Schule.

Ausflüge und Treffen

Und wie gefällt den Franzosen ihre Zeit in Deutschland? „Wir hätten nicht gedacht, dass wir mit unseren Sprach- und Fachkenntnissen überall so gut zurechtkommen“, sagt Anthony. In ihrer Freizeit haben die sieben Gastschüler Ausflüge mit ihren Partnerschülern von der Heinrich-Metzendorf-Schule unternommen und auch unter der Woche haben sich Deutsche und Franzosen getroffen.

Angebot weiter ausbauen

Bereits seit acht Jahren stellt das Lehrerteam der beiden beteiligten Schulen in Deutschland und Frankreich Praktika im jeweiligen Partnerland auf die Beine. Finanzielle Förderung kommt dabei vom Erasmus-Programm der Europäischen Gemeinschaft, dem Deutsch-Französischen Jugendwerk und der hessischen Landesregierung.

„Wir sind überzeugt von der Vorteilhaftigkeit solcher beruflicher Austausche auf vielen Ebenen und werden weiter daran arbeiten, dieses Angebot von Praktika, auch für unsere Auszubildenden, weiter auszubauen“, sagte Thomas Bährer, Schulleiter der Heinrich-Metzendorf-Schule. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel