Bergstraße

Fürther Miniaturwelten sind in den Herbstferien täglich geöffnet

Archivartikel

Bergstraße.Bei den Fürther Miniaturwelten – der größten Modellbahnschau Mittel-und Süddeutschlands – rollen pünktlich zu den Herbstferien mehr als 80 Züge alleine durch den neu gestalteten Anlagenteil (im Bild die Matterhon-Gotthard-Bahn). Neben neu entwickeln Flächen werden auch Umbauten und Verbesserungen an den bestehenden Anlagen vorgenommen – und dies unter den Augen der Zuschauer, so dass jeder Baufortschritt vor Ort beobachtet werden kann. Fragen an die Mitarbeiter sind stets willkommen. Mit mittlerweile über 1100 Quadratmetern Anlagenfläche, 400 Zügen, 1650 Weichen und 11,5 Kilometern Gleis sowie vier großen Spielanlagen für Kinder ist die Modellbahnwelt gerade in den Herbstferien für Familien ein beliebtes, wetterunabhängiges Tagesausflugsziel. Geöffnet ist die Modellbahnwelt ganzjährig jeweils von Samstag und Sonntag, in den Herbstferien – also bis Ende kommender Woche – täglich jeweils von 11 bis 18 Uhr.

Aufgrund der Corona-Verordnungen besteht im gesamten Ausstellungsbereich eine Maskenpflicht; , eine Voranmeldung ist jedoch nicht mehr notwendig, die Kontaktdaten werden direkt vor Ort erfasst. red/BILD: Miniaturwelten

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel