Bergstraße

Nachwuchspolitiker Diskussion über Klimanotstand im Kreis

Grüne Jugend wählt neuen Kreisvorstand

Bergstraße.Die Grüne Jugend Bergstraße hat auf ihrer Jahreshauptversammlung einen neuen Vorstand gewählt und den Klimanotstand im Kreis Bergstraße thematisiert.

„Seit Monaten gehen junge Menschen auf die Straße, um die Gemeindevertretungen und Stadtverordnetenversammlungen in der Region zu einem konsequenten Handeln in Bezug auf die drohende Klimakatastrophe aufzufordern“, sagt Moritz Müller, Sprecher der Grünen Jugend Bergstraße und Initiator der Petition, die die Ausrufung des Klimanotstands im Kreis Bergstraße zum Ziel hat.

Hoffnung auf Unterschriften

Die Mitglieder der politischen Jugendorganisation hoffen, dass sich bis Ende der Petitionslaufzeit noch einige Menschen aus dem gesamten Kreisgebiet auf den Unterschriftenlisten eintragen, um ihre Solidarität mit den Forderungen der jungen Generation zu zeigen.

Zudem wurde im Rahmen der Mitgliederversammlung ein neuer Vorstand gewählt. Die langjährige Sprecherin der Grünen Jugend Bergstraße, Marion Lemahieu aus Lampertheim, wurde aus ihrem Amt verabschiedet. An ihrer Stelle übernimmt Jana Kirsch aus Lautertal den Vorsitz der politischen Jugendorganisation. Die 20-Jährige hatte bisher als Beisitzerin agiert.

Moritz Müller, der Gründungsmitglied der Grünen Jugend Bergstraße ist, wurde als Sprecher im Amt bestätigt. Zu Beisitzerinnen wurden Anne Fabian aus Grasellenbach und Jessica Kruhmann aus Viernheim gewählt. Den Vorstand komplettiert Schatzmeisterin Vanessa Vogel aus Einhausen. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel