Bergstraße

Ausgefallenes Jubiläum

Heinerfest mit Fähnchen feiern

Darmstadt.Der „Heimatverein Darmstädter Heiner“ hat zum 70. Heinerfest 2020 festliche Ansteckfähnchen anfertigen lassen – mit goldenem Aufdruck auf rotem Grund. Der Verein greift damit eine alte Tradition der Anfangszeit des Heinerfests in den 1950er Jahren auf, bei denen sich die Heiner stolz mit dem Heinerabzeichen präsentiert haben und gerne einen Beitrag zum Fest leisteten.

Nach der Absage des Heinerfests aufgrund der Corona Pandemie haben den Verein viele Nachrichten erreicht: „Ein Sommer ohne Heinerfest – wie soll das gehen? Können wir nicht trotzdem ein Fähnchen kaufen?“

Solidarität bekunden

Auch wenn man das Heinerfest nicht in gewohnter Weise feiern könne, so schlage das Herz dieser liebenswerten Veranstaltung weiter, so der Verein. „Wir Heiner lassen uns nicht unterkriegen.“ Alle Interessenten können für einen kleinen Solidaritätsbeitrag ein solches Heinerfest-Fähnchen als Sammlerstück und Andenken an eine besondere Zeit erwerben. Der Erlös geht an den Förderverein Darmstädter Heiner für die Unterstützung von Heinerfest-Künstlern und für die Darmstädter Partnerstädte.

Alle Heiner sind aufgerufen, das Fähnchen als Zeichen von Gemeinschaft und Solidarität während des Fests vom 3. bis 6. Juli zu tragen. „Damit lebt das Heinerfest weiter – und es ist ein bisschen so, als würde es doch stattfinden – zumindest in unser aller Herzen“, schreibt der Verein.

Erhältlich sind die Heinerfest-Fähnchen im Darmstadt-Shop am Luisenplatz, bei Henschel am Markt, in der Engel-Apotheke am Luisenplatz, im Bessunger Buchladen (Heidelberger Straße 81 b) sowie in der Buchhandlung Lesezeichen (Heinheimer Straße 82). red/BILD: Verein

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel