Bergstraße

Gewinnsparen Raiffeisenbank Ried schüttet 6500 Euro aus dem Ertragstopf aus

Hilfe für sieben karitative Organisationen

Archivartikel

Bergstraße.Über eine Gesamtspendensumme von 6500 Euro, verteilt auf sieben gemeinnützige Institutionen im Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Ried, konnten sich deren Vertreter freuen. Das Geld wurde aus dem genossenschaftlichen Gewinnsparen erwirtschaftet.

Raiba-Vorstandschef Claus Diehlmann hob die Wichtigkeit der einzelnen Institutionen hervor, die sich nicht selten nur aus Spenden finanzieren

...

Sie sehen 16% der insgesamt 2488 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel