Bergstraße

Porträt Der sehbehinderte Judoka Marc Milano will sich für die Paralympics 2020 in Tokyo qualifizieren

„Ich musste hart kämpfen – auch mit mir selbst“

Bergstraße.Für einen Kampfsportler steht die Überwindung von Hindernissen im Mittelpunkt seines Handelns. Das Besiegen des Gegners und die Bewältigung von Schwierigkeiten liegen dabei in der Natur der Sache und sind gleichzeitig Weg und Ziel. Der Judoka Marc Milano hat sich schon früh für diese Sportart entschieden, obwohl er sich neben all dem noch einer besonderen Herausforderung zu stellen hat: Milano

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3619 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel