Bergstraße

Im ersten Wahlgang zum Erfolg

68,4 Prozent der Weinheimer wählten Manuel Just zum Stadtoberhaupt

Manuel Just (parteilos) hat die Oberbürgermeisterwahl im Weinheim gewonnen (wir berichteten kurz). 68,4 Prozent der Wähler gaben dem 39-Jährigen ihre Stimme. Die Wahlbeteiligung lag allerdings nur bei 49,2 Prozent. Damit setzt sich der Trend fort, dass OB-Wahlen in Weinheim immer weniger Bürger an die Wahlurne locken, selbst wenn der Amtsinhaber nicht mehr kandidiert.

Im Jahr 2002 hatte die Wahlbeteiligung bei der ersten Wahl von Heiner Bernhard 55,3 Prozent betragen; bei der ersten Wahl von Uwe Kleefoot (OB von 1986 bis 2002) waren es sogar 61,9 Prozent gewesen.

Zwar holten sowohl Bernhard als auch Kleefoot im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit, aber damals war es deutlich knapper: Bernhard gewann 2002 mit 52,2 Prozent, Kleefoot 1986 mit 53,3 Prozent.

Manuel Just konnte es am Sonntagabend selbst kaum fassen, als er die eingehenden Ergebnisse im kleinen Sitzungssaal verfolgte: „Das Ergebnis ist der Wahnsinn.“ Mit 40 bis 51 Prozent habe er gerechnet, aber nie und nimmer mit mehr als 60 Prozent, sagte der Wahlsieger, der von CDU, Freien Wählern, Grünen/Alternative Liste (GAL) und FDP unterstützt worden war.

Ebenfalls als Sieger durfte sich Dr. Carsten Labudda (Linke) fühlen. Er eroberte nämlich den zweiten Platz und ließ damit Stella Kirgiane-Efremidou (SPD) hinter sich. „Dass ein Linker vor der SPD-Kandidatin liegt, das gibt es im Westen sicher nicht so oft“, freute sich der 42-Jährige über seine 11,83 Prozent.

Zu den Enttäuschten des Abends gehörte neben Kirgiane-Efremidou, die sich trotzdem weiterhin in der Kommunalpolitik engagieren will und ihre Partei künftig in der Oppositionsrolle sieht, auch Simon Pflästerer (Weinheimer Liste). Der 34-jährige Rechtsanwalt hatte im Wahlkampf vor allem auf das Thema Heimat gesetzt, konnte die Wähler aber offenbar nicht davon überzeugen, dass er auch das Zeug zum OB hat. Bleibt noch das Abschneiden von „Last-Minute-Kandidat“ Oliver Kümmerle. Der 48-jährige Polizeibeamte holte 3,09 Prozent der Stimmen. pro/ü

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel