Bergstraße

Forst Stellungnahme zu jüngster Treibjagd im Viernheimer Wald / Ziel war Dezimierung der Wildschweinpopulation

Jäger überzeugt: Mehr Abschüsse, weniger Unfälle

Archivartikel

Bergstraße.Die Drückjagd im Viernheimer Wald Ende November war nicht die erste in diesem Revier. Und es war auch nicht die erste, die von Kritik begleitet wurde. Tierschützer protestierten gegen ein aus ihrer Sicht „sinnloses Abschlachten“ im Forst entlang der Landstraße zwischen Lorsch und Viernheim. Für die mehr als 70 beteiligten Jäger verlief die Jagd nach eigenen Angaben erfolgreich: Sie

...

Sie sehen 8% der insgesamt 4922 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel