Bergstraße

Bergsträßer Bürgerpreis Bewerbungsfrist läuft bis 31. August / Anschließend entscheiden die BA-Leser erstmals per Abstimmung über die Sieger

Jetzt mitmachen und 1000 Euro gewinnen

Archivartikel

Bergstraße.Zum sechsten Mal in Folge vergeben der Bergsträßer Anzeiger und die Sparkasse Bensheim in diesem Jahr den Bergsträßer Bürgerpreis. Jetzt weht frischer Wind durch die Aktion: Nicht nur präsentiert sich der Bürgerpreis 2019 mit neuem Design, auch entscheiden erstmals die BA-Leser über die Sieger. In den Vorjahren wurden diese von einer Jury gekürt.

Die Bewerbungsfrist läuft noch bis 31. August. Anschließend folgt die vierwöchige Abstimmungsphase. Wer in dieser Zeit die meisten Stimmen einheimst, gewinnt – und sichert sich 1000 Euro Preisgeld von der Sparkasse. Geht die Summe an einen gemeinnützigen Verein, kommen sogar noch mal 150 Euro drauf.

Ausgelobt wird der Bergsträßer Bürgerpreis in drei Kategorien: U 25, Alltagsheld und Lebenswerk. Mitmachen können Vereine, Organisationen und Initiativen, aber auch sonstige Projekte und Gruppierungen sowie Einzelpersonen. Ob Sport, Kultur, Soziales oder eine ganz andere Richtung – entscheidend ist, dass die Bewerber ehrenamtlich tätig sind.

Teilnahmeberechtigt sind Kandidaten aus Bensheim, Zwingenberg, Lorsch, Einhausen, Lautertal und Lindenfels. Man kann sich selbst für den Bürgerpreis bewerben oder einen anderen vorschlagen, das Bewerbungsformular gibt es Internet. Es kann online ausgefüllt und per E-Mail an den BA geschickt oder ausgedruckt und per Post eingesandt werden. Bewerbungsformulare liegen außerdem im Kundenforum des BA-Medienhauses, Rodensteinstraße 6, in Bensheim zur Abholung bereit. Auch können fertig ausgefüllte Bewerbungen hier abgegeben oder in den Briefkasten am Medienhaus eingeworfen werden. Die Bewerbungsfrist endet am 31. August, die anschließende Abstimmung läuft von 1. bis 31. Oktober.

Am 21. November schließlich werden bei der Preisverleihung die Sieger gekürt. Dazu sind alle Bewerber und auch die Vorschlagenden eingeladen – wer gewinnt, bleibt bis zuletzt geheim. Die Preisträger erhalten nicht nur jeweils 1000 Euro Preisgeld für ihre Projekte von der Sparkasse, sondern auch die Chance, sich und ihr Ehrenamt ausführlich im Bergsträßer Anzeiger vorzustellen und so auf ihre Ziele aufmerksam zu machen und vielleicht sogar neue Mitstreiter zu gewinnen. Fragen zum Bürgerpreis werden beantwortet unter Telefon 06251/100855 oder per E-Mail an buergerpreis@bergstraesser-anzeiger.de. rk

Info: Das Bewerbungsformular gibt es unter www.bergstraesser- anzeiger.de/buergerpreis.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel