Bergstraße

Kriminalität

Jugendliche randalieren

Archivartikel

Bergstraße.Einen Gesamtschaden von mindestens 8000 Euro haben vier Jugendliche angerichtet, die nach Mitteilung der Polizei von gestern bereits in der Nacht zum Samstag randalierend einmal quer durch Bürstadt gezogen sind.

Sechs Autos von unterschiedlichen Herstellern, zwei Häuser und ein Toilettenhäuschen der Alla-Hopp-Anlage wurden mit blauer und schwarzer Farbe besprüht und dadurch beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen und Zeugenaussagen sollen drei jungen Männer, die etwa 1,80 Meter groß sind, und eine junge Frau dafür verantwortlich sein. Die Vierergruppe trug Kapuzenpullis.

Polizei sucht nach Zeugen

Die Gruppe lief durch die Gottfried-Keller-Straße, Im Röschen, Mittelriedstraße, Im Sonneneck, Augustinerstraße, Markstraße, Oberschultheiß-Schremser-Straße und durch die Alla-Hopp-Anlage. Eine Zeugin, die die Vierergruppe bei der Aktion am späten Freitagabend gegen 23 Uhr an der Unterführung in der Mittelriedstraße bemerkt hatte, konnte gemeinsam mit ihren Freunden die Sprayer verjagen.

Sie und ihre Freunde sind wichtige Zeugen für die Ermittlungen. Sie werden daher dringend gebeten, sich mit den Beamten der Dezentralen Ermittlungsgruppe in Verbindung zu setzen. Auch andere Personen, die Hinweise zu der gesuchten Vierergruppe geben können, werden gebeten, sich bei den Ermittlern unter der Telefonnummer 06206 / 94400 zu melden. pol

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel