Bergstraße

Natur Mitglieder des Lions Clubs Bergstraße pflanzten Bäume / Engagement für nachhaltige Projekte / Kontakt zu Revierförster Dirk Ruis-Eckhardt

Junge Eichen für ein Waldstück bei Schwanheim

Archivartikel

Bergstraße.Wenn einen Baum ein Wappen ziert, dann liegt es nahe, dass sich der Wappenträger auch der Natur verpflichtet fühlt. Beim Lions Club Bergstraße ist die Ludwigslinde das Wappen des Vereins. Als ein Sturm den Baum im Jahre 1999 zerstörte, pflanze man an gleicher Stelle oberhalb des Fürstenlagers einen neuen Baum.

Der im Jahre 1961 gegründete Bergsträßer Club engagiert sich mit seinen rund 40 Mitgliedern in zahlreichen sozialen Projekten – und man legte Wert auf Nachhaltigkeit, lange bevor der Begriff zum Modewort wurde.

Der Fokus des Lions Clubs ist auf Gemeinnützigkeit gerichtet – und so passt auch die Aktion, die jetzt im Schwanheimer Wald stattfand, zu diesem Grundsatz. Denn es wurden Bäume gepflanzt. „Das Thema Natur und Umwelt ist im weitesten Sinne natürlich auch gemeinnützig“, sagte der Bensheimer Stadtrat Helmut Sachwitz zu dieser Aktion, die ihm als zuständiger Dezernent für Forst und Wald besonders am Herzen liegt. In seiner Zeit als Lions Präsident intensivierte man den Kontakt mit Revierförster Dirk Ruis-Eckhardt und organisierte unter anderem einen Rundgang im Niederwald, der auf sehr große Resonanz stieß.

Jetzt halfen Mitglieder des Lions Clubs mit ihrem Präsidenten Matthias Pfeifer bei der Aufforstung eines circa 0,75 Hektar großen Waldstückes im Schwanheimer Wald. Der Großteil der Arbeit wird zwar heute von Maschinen bewältigt, aber an den Randbereichen zu den eingrenzenden Zäunen wird Handarbeit benötigt. Hier waren die Lions-Mitglieder aktiv. Es war eine schweißtreibende Arbeit, denn das Wurzelwerk der gefällten Bäume ist noch im Boden und musste für die Neupflanzungen durchgehackt werden.

Die Eiche ist nach Auskunft der Waldexperten ein Baum, der besonders vielen anderen Lebensarten im Wald ein Zuhause gibt. Nicht nur viele Insekten leben auf Eichen, auch Pilzarten finden an ihr und in ihr ein Zuhause. Wie keine andere Baumart ist sie damit wichtig für die Biodiversität in unseren Wäldern. tn

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel