Bergstraße

Gedenktafel Vor dem Wohnhaus der verstorbenen Heidi Mohr im Weinheimer Kurbrunnenweg steht jetzt eine auf Privatinitiative und mit Spenden finanzierte Gedenktafel

Kleine Erinnerung an eine ganz große Sportlerin

Archivartikel

Weinheim.Oberbürgermeister Manuel Just, der mit seiner Rede die Gedenktafel am Wohnhaus von Heidi Mohr enthüllte, traf den richtigen Ton: „Ich bedauere es außerordentlich, dass wir Heidi Mohr heute nur posthum gedenken. Sie war eine angenehm unmoderne und unangepasste Fußballerin. Kein glatter Beckenbauer, sondern eine Arbeiterin auf dem Rasen. Die Stadt Weinheim weiß – zumindest hier und heute –, was

...

Sie sehen 12% der insgesamt 3570 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel