Bergstraße

Pandemie Insgesamt gab es im Landkreis bisher 1804 Infektionen

Kreis Bergstraße meldet das 15. Corona-Todesopfer

Archivartikel

Bergstraße.Im Kreis Bergstraße gab es heute einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. Es handelt sich um eine 76-jährige Person aus Lampertheim. Wie der Kreis Bergstraße am Abend mitteilte, steigt die Zahl der Opfer damit auf 15.

Heute sind außerdem 85 Corona-Infektionen bekannt geworden. Wie das Landratsamt weiter berichtete, sind damit seit dem Ausbruch der Epidemie 1804 Infektionsfälle registriert worden. Ein früher gemeldeter Fall aus Groß-Rohrheim wurde aus der Statistik gestrichen, weil der Betroffene nicht im Kreis wohnt. Die neuen Fälle stammen aus Bensheim (11), Heppenheim (13), Lautertal, Lorsch (2) und Zwingenberg (2) sowie aus Biblis (5), Birkenau (3), Bürstadt, Fürth (5), Grasellenbach (4), Lampertheim (13), Mörlenbach, Rimbach (3), Viernheim (14) und Wald-Michelbach (7).

Neue Fälle stehen unter anderem im Zusammenhang mit der Joseph-Heckler-Schule in Bensheim. Außerdem sind ein Kindergarten in Bensheim und Pflegeeinrichtungen in Bensheim und Heppenheim betroffen. Auch in der Tagesförderstätte der Behindertenhilfe Bergstraße in Bensheim ist eine Infektion aufgetreten.

In den Bergsträßer Krankenhäusern würden derzeit 41 Patienten behandelt, darunter 27 mit einer festgestellten Infektion, hieß es weiter. Beim Rest liege ein Verdacht auf eine Corona-Erkrankung vor. Aktuell sind den Angaben zufolge 947 Menschen im Kreis erkrankt.

Wie es in der Mitteilung des Kreises weiter hieß, gab es 391 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage, was für heute einer Quote von 144,55 Infektionen pro 100.000 Einwohnern (Inzidenz) entspreche. Morgen wird die Inzidenz weiter leicht sinken auf einen Wert von 143.

Die Zahl der Infektionen in Hessen ist heute um 1219 gestiegen. Insgesamt liegt die Zahl der Fälle damit bei 44.598, wie aus Zahlen des Robert Koch-Instituts (RKI) hervorgeht. 20 neue Todesfälle wurden mit Sars-CoV-2 in Verbindung gebracht. Insgesamt starben demnach bislang 683 Menschen. dpa/tm

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel