Bergstraße

ZAKB

Kundenberatung eingeschränkt

Archivartikel

Bergstraße.Als kommunaler Entsorger müsse auch der Zweckverband Abfallwirtschaft Kreis Bergstraße (ZAKB) präventive Maßnahmen ergreifen, um angemessen auf die angespannte Situation und Auswirkungen der Corona-Pandemie zu reagieren. Dies habe zur Folge, dass die telefonische Kundenberatung aktuell nur eingeschränkt erreichbar ist, heißt es in einer Pressemitteilung. Es komme zu längeren Warteschlangen.

Der ZAKB bittet daher alle Bürger, „nur bei sehr drängenden Fragen“ das Kundentelefon anzurufen und ihre Anliegen möglichst per E-Mail an service@zakb.de zu richten.

Verhalten auf Wertstoffhöfen

Aus Gründen der Gesundheitsvorsorge sollten Kunden zudem davon absehen, persönlich in den Geschäftsräumen des ZAKB zu erscheinen. Auch die Nutzung der Wertstoffhöfe sollte auf ein notwendiges Minimum reduziert werden. Vor Ort gelten die Regeln, die aktuell überall im öffentlichen Raum einzuhalten sind, wie ausreichend Abstand halten (mindestens zwei Meter), keine Hände schütteln und in den Ellenbogen niesen bzw. husten.

Der ZAKB hofft, „baldmöglichst zum gewohnten Service zurückkehren zu können“. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel