Bergstraße

Morgen Verkostung

Lieblingsweine bei der Weingilde

Bergstraße.Die Weingilde Bergstraße lädt für morgen (Freitag) zu einem völlig neuartigen Event ein: Elf Mitglieder stellen jeweils einen ihrer Lieblingsweine vor. Bei dem Aufruf des Vorstandes zu dieser anderen Art einer Weinverkostung, bei der nicht ein Winzer oder eine Region im Mittelpunkt steht, wollte fast jeder mit dabei sein.

Ab 19.30 Uhr werden im Wappensaal des Dalberger Hofes je zwei Weine von der hessischen Bergstraße, aus der Pfalz und aus Rheinhessen vorgestellt; je einer von der Ahr und aus Katalonien sowie drei Weine aus Italien – und zwar aus der Region Venetien, Apulien und mit dem krönenden Abschluss eines Barolo aus dem Piemont.

Wie bei den anderen Verkostungen auch entscheidet das Auge über Farbe und Klarheit. Die Nase übernimmt dann den Geruch und entscheidet, ob der Tropfen fruchtige, blumige, würzige, nussige, röstige, erdige oder mineralische Aromen verströmt. Die Zunge übernimmt die geschmackliche Prüfung wie süß, bitter, sauer oder salzig, aber auch herzhaft oder saftig und immer in Verbindung mit dem Geruch. Der Abgang schließlich entscheidet über den Eindruck, wenn der Wein den Mund verlässt und der Kenner genussvoll mit der Zunge schnalzen kann. Das alles zusammen ergibt dann die Qualität eines Weines. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel