Bergstraße

Kernkraftgegner Treffen immer montags leben wieder auf

Mahnwache gegen Atomkraft

Archivartikel

Bergstraße.Inzwischen gehe auch das Bundesamt für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE) davon aus, dass bis 2050 kein tiefengeologisches Endlager für hoch radioaktiven Atommüll zur Verfügung stehen wird, geschweige denn mit der Einlagerung begonnen werden kann, berichten Bergsträßer Atomkraftgegner. „Eine längerfristige Zwischenlagerung des Atommülls in Castor-Behältern vom Typ V19, von denen mit

...

Sie sehen 20% der insgesamt 1986 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel