Bergstraße

Schülerwettbewerb Kreissieger aus ganz Südhessen in Darmstadt ausgezeichnet

Mathe als Schlüssel zur vernetzten Welt

Darmstadt/Bergstraße.Die südhessischen Kreissieger des 51. landesweiten Mathematikwettbewerbs wurden jetzt bei der Carl Schenck AG in Darmstadt geehrt. „Wir zeichnen heute 27 südhessische Schüler aus, die im Fach Mathematik herausragende Leistungen erbracht haben“, würdigte Dirk Widuch, Geschäftsführer der Bezirksgruppe Darmstadt und Südhessen von Hessen-Metall, die Mädchen und Jungen.

Mathematik schule das Denken und mathematische Grundlagen seien die Basis für Abläufe in der digitalen Arbeitswelt. „Unsere innovativen Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie bieten vielfältige Karrierewege für junge Menschen. Vernetzte Entwicklungs- und Produktionsabläufe sind auf neugierige Nachwuchskräfte angewiesen, die komplexe Zusammenhänge durchschauen und analytisch denken können“, betonte Widuch.

Die MINT-Förderung sehe man als umfassende gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die bereits im Kindesalter beginnen und in allen Jahrgangsstufen und Schulformen intensiviert werden müsse. „In Zeiten der digitalen Transformation müssen wir allen jungen Menschen Schlüsselqualifikationen in MINT-Fächern vermitteln, wie beispielsweise durch ein Pflichtfach Informatik an allgemeinbildenden Schulen in Hessen, das wir seit langem fordern“, sagte Widuch.

Mathematik als Unterrichtsfach habe bei vielen Schülern immer noch einen schlechten Ruf. Der Wettbewerb steuere dagegen und zeige, dass man an Mathematik Freude und durch Mathematik Erfolgserlebnisse haben kann.

Hessen-Metall unterstützt seit dem Jahr 2000 den hessischen Mathematik-Wettbewerb und ehrt die Jugendlichen, die sich als Kreis- oder Landessieger qualifizieren. Der schulübergreifende Wettbewerb wird bereits seit 1969 durchgeführt und ist seit 2001 für alle allgemeinbildenden Schulen in Hessen verpflichtend. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel