Bergstraße

Mehr als 400 neue Obstbäume

Archivartikel

82 Bergsträßer beteiligten sich an der Obstbaumbestellung des Kreises

Schon seit Jahren werden die vom Kreis Bergstraße angebotenen Streuobst-Sammelbestellungen gut angenommen. Die Abteilung Raumentwicklung, Landwirtschaft und Denkmalschutz des Kreises Bergstraße organisierte auch in diesem Jahr wieder in Kooperation mit dem Gewässerverband Bergstraße und mit der Unterstützung der Streuobstwiesenretter eine Sammelbestellung für Obstbäume - und 82 Bergsträßer nahmen die Gelegenheit wahr. Durch diese Aktion sollen regionaltypische Baumarten erhalten und ein Betrag zur langfristigen Erhaltung der Kulturlandschaft geleistet werden.

Besonderes Augenmerk wurde auf die Auswahl standortgerechter Obstsorten gelegt. Erneut wurde zusätzlich ein Pflanzset, bestehend aus Pfahl, Draht und Anbindematerial, angeboten. Dieses Angebot wurde rege von den Bestellern genutzt. Das Angebot reichte von den Apfelsorten "Brettacher", "Roter Boskoop" bis hin zu Birnen-, Zwetschgen-, oder Kirschensorten.

Wie schon im vergangenen Jahr lagen am Abholtermin über 400 unterschiedliche Hochstämme am Weschnitzdamm bei Lorsch für die Besteller bereit.

Auch im nächsten Jahr soll es die Sammelbestellung für Obstbäume wieder geben. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel