Bergstraße

Nahverkehr

Mehr Busfahrten für die Kübel-Schule

Archivartikel

Bergstraße.Rund 240 Schüler aus dem Weschnitztal besuchen die Karl-Kübel-Schule in Bensheim. Damit diese besser die Schule erreichen können, hat die Kreisverwaltung ein neues Fahrplankonzept erstellt, das mit Schuljahresbeginn startet. Die Linie 698 (Rimbach/Fürth – Heppenheim) erhält eine zusätzliche Hinfahrt zu Unterrichtsbeginn und zwei Rückfahrten zu Unterrichtsende (sechste und achte Stunde).

Bei der Hinfahrt werden unter anderem die Bahnhöfe in Mörlenbach, Rimbach und Fürth angefahren. In Fürth besteht auch Anschluss zur Linie 667 aus Richtung Gras-Ellenbach. Jeweils ein weiterer Halt ist in Mitlechtern, Wald-Erlenbach, Kirschhausen und Heppenheim vorgesehen.

Bei den mittäglichen Rückfahrten kann der Anschluss zur Weschnitztalbahn am Bahnhof in Lörzenbach/Fahrenbach genutzt werden. Die Schülerschaft aus Rimbach und Mörlenbach kann dort den Zug in Richtung südliches Weschnitztal erreichen.

Für die Angebote können unter anderem sowohl das MAXX-Ticket des Verkehrsverbundes Rhein-Neckar als auch das landesweit gültige Schülerticket Hessen genutzt werden.

Kreisbeigeordneter Karsten Krug sagte zum neuen Angebot: „Wir erhoffen uns vor allem bei den hiervon betroffenen älteren Schülern auch eine Reduzierung des Individualverkehrs und eine verstärkte Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs“. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel