Bergstraße

Strategie Aktivitäten sind laut Konzernchef Stefan Oschmann in einer schwierigen Situation / Schwache Nachfrage aus der Automobilindustrie

Merck will Pigmente revitalisieren statt verkaufen – Gernsheim-Beschäftigung stabil

Archivartikel

Darmstadt/Gernsheim.Das Geschäft des Darmstädter Merck-Konzerns mit Pigmenten (Surface Solutions) geht nach Angaben von Konzernchef Stefan Oschmann durch eine „schwierige Situation hindurch“. Das liegt vor allem an der schwachen Nachfrage aus dem Automobilmarkt. Die Merck-Pigmente werden für Automobillacke verwendet. Es gebe aber keine Pläne, das Geschäft zu veräußern, machte er klar. „Wir wollen das

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4208 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel