Bergstraße

Caritasverband Online-Plattform für Insider und Gäste

Migrationsdienst vernetzt kreisweite Flüchtlingshilfe

Bergstraße.Die neue Homepage des Migrationsdienstes Bergstraße ist online. Mit der Plattform will der Caritasverband Darmstadt die wichtigen Akteure stärker vernetzen und den Informationsaustausch der ehren- und hauptamtlichen Flüchtlingshilfe fördern. Darüber hinaus sollen die Reichweite der Angebote erhöht sowie aktuelle und Hintergrundinformationen zu Thema Flucht, Asyl und Migration zur Verfügung gestellt werden.

Auf der Plattform finden sich geballte Informationen über Hilfs- und Förderangebote, Beratungsstellen und Ansprechpartner in den Asylkreisen vor Ort. Nach eineinhalb Jahren Entwicklungszeit hat eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von Marion Kostial (Koordinationsstelle Asyl-Ehrenamt Bergstraße) wurden relevante Daten für einen neuen, aktuellen und lückenlosen Internetauftritt gesammelt. Konzipiert wurde die Homepage von Webdesigner Christian Römer, der mit vielen neu gestalteten Inhalten und Links auf andere Seiten einen erschöpfenden Fundus zum Thema umgesetzt hat.

Als Kostial vor drei Jahren die neue Koordinationsstelle im Caritasverband übernommen hatte, waren für zehn Asylkreise etwa 80 Ehrenamtler aktiv. Ein Jahr später gab es in allen 22 Städten und Gemeinden mindestens einen Helferkreis. Zeitweise engagierten sich über 1200 Personen in der Flüchtlingsarbeit. „Der Wunsch, sie alle zu vernetzen, wurde immer lauter“, berichtet sie im Gespräch mit dieser Zeitung.

Denn die ehrenamtlichen Mitarbeiter erfahren hautnah, was es bedeutet, Flüchtling zu sein, sagt die Koordinatorin. Sie erleben die Schere zwischen Notwendigem und Machbarem. Umso wichtiger sei es, den Menschen ausführliche Informationen, Kontakte und entsprechendes Hintergrundwissen zugänglich zu machen, um sich auf die alltäglichen Herausforderungen einstellen zu können.

Mit einem Passwort können sich Insider in einem geschützten internen Bereich bewegen. Der allgemeine Teil der Seite ist für jeden zugänglich. „Wir möchten die vielen Ehrenamtlichen bei ihrer Arbeit unterstützen“, sagt Caritasdirektorin Stefanie Rhein. Bei der Entwicklung des Online-Auftritts habe man darauf geachtet, den Nutzern einen Zugriff zu bestehenden Hilfssystemen zu bieten und etablierte Gruppen zusammenzuführen. Flankiert wird das Menü durch Adressen, Termine und sonstige Angebote.

Realisiert wurde die Homepage mit Unterstützung der Dietmar-Hopp-Stiftung. Die Asylkreise können sich in einem Blog untereinander kurzschließen. „Wir hoffen, dass die Plattform rege genutzt wird“, so Hannelore Lenhard. Für sie war die Seite das letzte große Projekt als Dienststellenleiterin. Sie wird im Dezember in den Ruhestand verabschiedet und die Leitung an Cornelia Tigges-Schwering übergeben, Koordinatorin des Bensheimer Mehrgenerationenhauses in der Klostergasse. tr

Info: www.asyl-net-migration- bergstrasse.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel