Bergstraße

Streit in Asylunterkunft

Mit Messer zugestochen

Archivartikel

Birkenau.Ein 18 Jahre alter Mann wurde am frühen Sonntagmorgen in einer Asylunterkunft im Birkenauer Ortsteil Reisen von einem Mitbewohner verletzt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte ein 23-jähriger Tatverdächtiger gegen 3.15 Uhr bei seinem Nachbarn geklingelt und unvermittelt mit einem Messer zugestochen. Der 18-Jährige wurde am Bein verletzt und musste in einem Krankenhaus versorgt werden.

Der 23 Jahre alte Mann konnte durch alarmierte Polizeibeamte am Tatort festgenommen werden. Aufgrund seiner Alkoholisierung musste er auf der Wache eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind nach Angaben der Polizei derzeit nicht klar. Die Ermittlungen diesbezüglich dauern an. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel