Bergstraße

Gesundheitsversorgung

Möglichst hohe Impfrate angestrebt

Archivartikel

Bergstraße.„Der politische Druck für eine insgesamt hohe Impfrate ist groß.“ Dieses Zitat in unserem gestrigen Artikel unter dem Titel „Gerüstet sein für eine Massenimpfung“, stammt nicht – wie versehentlich berichtet – von der Ersten Kreisbeigeordneten und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz, sondern von dem DRK-Kreisverbandsarzt Gerald Wimmer.

Wimmer hatte dies anlässlich einer „Echtübung“ für den Fall einer Epidemie oder Pandemie in der Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbandes in Heppenheim geäußert. Weiterhin sprach er davon, dass die Quote für sämtliche Standardimpfungen im Bundesgebiet – von Diphtherie bis Röteln und Tetanus – derzeit bei 91 Prozent liege. Ziel sei es, dass sich 98 Prozent der Bundesbürger mit unterschiedlichen Impfungen vor schweren und ansteckenden Krankheiten schützen. gs

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel