Bergstraße

Nachruf

Motorräder waren Fritz Röths Passion

Hammelbach.Unter dem Firmennamen „Zweirad-Röth“ war er weithin bekannt, als Generalimporteur führender Weltmarken hat er über Jahrzehnte hinweg den deutschen Motorradmarkt geprägt. Im Alter von 80 Jahren ist der Hammelbacher Fritz Röth jetzt gestorben. Röth, Jahrgang 1939, absolvierte nach dem Besuch der Volksschule eine Kaufmannslehre im elterlichen Gemischtwarenladen, der sich eine Ausbildung zum Mechaniker bei den Neckarsulmer Motorenwerken (NSU) und zum Kfz-Mechaniker in Bensheim anschlossen.

Generalvertreter für Weltmarken

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Firma mit einer Niederlassung für Fahrräder und Motorräder von Opel sowie einer Tankstelle erweitert, schließlich wurde sie auch zur NSU-Niederlassung. Schon in jungen Jahren ging Röth seiner Leidenschaft, dem Motorsport, nach und wurde auf einer NSU Max Hessischer Geländesportmeister. Als NSU aus der Motorradproduktion ausstieg, reagierte Röth schnell und machte sich als einer der ersten Honda-Händler in Deutschland einen Namen. Ab den 1960er-Jahren baute er seinen Betrieb kontinuierlich aus und machte unter anderem die Marke Moto Guzzi bundesweit bekannt. 1971 kam Suzuki dazu, auch hier war er Generalvertreter für Deutschland. Es kamen weitere Weltmarken wie Ducati, Honda, Kawasaki oder Yamaha dazu, insgesamt vertrieb er in diesen Jahren 42 nationale und internationale Hersteller.

Motorsport als Leidenschaft

Im Jahre 1995 vollzog sich im Hause Röth ein Wechsel, denn Sohn Martin übernahm den Betrieb. Vater Fritz setzte sich derweil aber noch nicht zur Ruhe. Seine große Leidenschaft Motorrad pflegte er im Hammelbacher Centschultheißenhaus mit dem Motorradmuseum.

In Anerkennung seiner Verdienste wurden ihm viele Ehrungen zuteil. So ist er Träger der Ehrenauszeichnung in Gold des Deutschen Motorsportverbands, als erster Europäer wurde er Ehrenmitglied im indischen Motorsportclub. jün/ü

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel