Bergstraße

Umfrage Bergsträßer sind für angehobene Bußgelder

Müllsünder werden zur Kasse gebeten

Bergstraße.In Mannheim zahlen Müllsünder in Zukunft mehr: 75 Euro kostet das Entsorgen von Zigarettenstummeln auf dem Boden – und ein ausgespuckter Kaugummi jenseits eines Mülleimers kostet 100 Euro Strafe.

Der Bergsträßer Anzeiger hat auf seiner Facebookseite eine Umfrage zum Thema gestartet und die Nutzer der Internetplattform gefragt, ob diese Bußgelder gerechtfertigt sind. Insgesamt haben bis Redaktionsschluss 943 User an der Umfrage teilgenommen und den Beitrag zahlreich kommentiert. Knapp 85 Prozent der Teilnehmer finden das „super“. Die restlichen 15 Prozent finden diese Summen „völlig übetrieben“.

Die meisten sind also für die angehobenen Bußgelder in Mannheim. Facebooknutzer Martin Trösch schreibt: „Bundesweit, und dann aber auch durchsetzen! Eine Zigarettenkippe braucht circa 20 Jahre, um zu verrotten!“ Wittke-Lindemann Nicki sieht die Probleme noch von einer ganz anderen Seite: „Ich finde das richtig, denn wenn Kleinkinder die Stummel und Kaugummis aufheben und in den Mund nehmen, kann das fatale Folgen haben.“

Gaby Schleich hingegen findet: „Die Hälfte hätte auch gereicht“ Facebooknutzer Thomas Helm sieht die Gründe für solches Verhalten im Elternhaus: „Wer ein kleines Bisschen gute Erziehung Zuhause hatte, für den ist der Weg zum Mülleimer auch nicht zu weit.“

Wer in Bensheim bei einem dieser Vergehen erwischt wird, bekommt vom Ordnungsamt übrigens eine Rechnung über 50 Euro. ahei

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel