Bergstraße

Autobahn-Raser Psychiatrischer Sachverständiger hält Angeklagten 18-Jährigen für voll schuldfähig / Kfz-Gutachter erläutert das Geschehen am A 5-Parkplatz „Fuchsbuckel“

Nackte Zahlen erhellen grausigen Unfall

Archivartikel

Darmstadt/Bergstraße.Im Prozess um den Todes-Raser auf der A 5 bei Heppenheim hat gestern der Kfz-Sachverständige sein mit Spannung erwartetes Unfallgutachten erstattet. „Zu dem Zeitpunkt, als der Angeklagte auf den Parkplatz einbog, war eine Kollision mit dem geparkten Pkw nicht mehr zu verhindern. Sie war unausweichlich“, erklärte der Sachverständige und berief sich auf die Spurenlage am Unfallort und den

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4376 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel