Bergstraße

Nahverkehrsplan und Radkonzept sind beschlossen

Archivartikel

Bergstraße.Der Bergsträßer Kreistag hat den Nahverkehrsplan für die Jahre 2020 bis 2024 beschlossen. Ziel sind Verbesserungen beim Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Geplant sind unter anderem bessere Anbindungen im ländlichen Raum. Es führt verschiedene Maßnahmen auf, die je nach Dringlichkeit priorisiert werden. Der Gesamtaufwand wurde im Beschlussvorschlag mit 8,3 Millionen Euro beziffert, wobei die Finanzierung noch mit dem Land Hessen abgeklärt werden müsse. Die aktuelle Finanzierungsvereinbarung mit dem Land Hessen und den drei in Hessen agierenden Verkehrsverbünden laufe bis Ende 2021.

Für die Maßnahmen mit „vordringlichem Bedarf“ sei jedoch mit jährlichen Mehrkosten für den Kreis in Höhe von 400 000 Euro zu rechnen. Das Geld werde im Haushalt 2021 veranschlagt. Der Kreistag beschloss den Nahverkehrsplan bei vier Enthaltungen.

Außerdem beschloss der Kreistag auch das Radverkehrskonzept, das sichere und umwegfreie Radwege im Kreis vorsieht. Das Zielnetz soll bis 2030 Schritt für Schritt umgesetzt werden. Für das Jahr 2021 sind 300 000 Euro an Kosten für den Kreis veranschlagt, wobei Fördermittel beantragt werden sollen. kbw/bild: Funck

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel