Bergstraße

Spenden erbeten Verein hat Nachkommen der Familien Mainzer eingeladen

Neue Stolpersteine in der Fußgängerzone

Archivartikel

Heppenheim.Der Verein Stolpersteine Heppenheim plant, in diesem Jahr weitere Stolpersteine zu verlegen. Diese sollen vor dem Haus Mainzer in der Fußgängerzone verlegt werden. Aktuell wird das Haus saniert und bald seiner neuen Bestimmung übergeben.

Das Haus erstand 1906/07 als repräsentatives Geschäfts- und Wohnhaus, erbaut vom jüdischen Kaufmann Wilhelm Mainzer und seinen Söhnen Jakob und Berthold. Jakob und Berthold Mainzer führten die Geschäfte und hielten ein breitgefächertes Angebot bereit. Gemeinsam mit ihren Familien wohnten sie in den oberen Stockwerken des Hauses. Mit dem Erstarken des Nationalsozialismus wurde es für die Mainzers schließlich unmöglich, die Geschäfte weiter zu betreiben. Die Kinder von Jakob und Berthold konnten emigrieren und überlebten den Holocaust. Jakob und Berta wurden in Auschwitz ermordet. Berthold starb im Gefängnis in Darmstadt an den Folgen von Misshandlungen während seiner Haft. Seiner Frau Johanna gelang die Flucht aus Deutschland.

Großes Familientreffen geplant

Zur Geschichte der Familie Mainzer forschen Mitglieder des Vereins Stolpersteine. Es konnten Kontakte zu den Nachkommen hergestellt werden. So werden am 26. März über 30 Angehörige aus USA und Israel nach Heppenheim kommen, um an der Stolpersteinverlegung teilzunehmen. Gleichzeitig wird der Aufenthalt ein großes Familientreffen für die Angehörigen sein.

Gunter Demnig wird am 26. März um 9 Uhr elf Stolpersteine verlegen, die an Jakob und Berta Mainzer und die vier Kinder und an Berthold und Johanna Mainzer und deren drei Kinder erinnern. Noch sind nicht alle Stolpersteine finanziert. Der Vereinsvorstand hofft auf die Unterstützung der Bevölkerung. Die Kosten für einen Stolperstein betragen 120 Euro. Um die geplanten Begegnungen durchführen zu können, werden weitere finanzielle Mittel benötigt.

Spenden zur Stolpersteinverlegung können auf das Konto des Vereins Stolpersteine Heppenheim e.V. IBAN: DE85 5095 1469 0000 0421 92 überwiesen werden. red

Info: www.stolpersteine- heppenheim.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel