Bergstraße

Pandemie Insgesamt wurden im Kreis Bergstraße bislang 391 Patienten registriert

Neuer Infektionsfall in Einhausen

Bergstraße.Im Kreis Bergstraße nimmt die Zahl der Corona-Infektionen wieder zu. Heute wurden drei neue Fälle gemeldet, und zwar aus Einhausen, Groß-Rohrheim und Viernheim. Das teilte das Landratsamt am Abend mit. Insgesamt sind damit nun 391 Infektionsfälle in der Region bekannt. In den Krankenhäusern wird allerdings kein Patient behandelt. 

Insgesamt sind im Kreis elf Menschen bekannt, die aktuell an der Infektion mit dem Virus leiden. Unter anderem in Lautertal und Lindenfels gibt es zurzeit keine Infektionsfälle.

Wie es in der Mitteilung weiter hieß, gab es fünf Neuinfektionen innerhalb der vergangenen letzten sieben Tage, was einer Quote von 1,9 Infektionen pro 100.000 Einwohnern entspreche. Der Grenzwert für schärfere Beschränkungen zur Bekämpfung der Epidemie liegt für den Kreis bei 135 Fällen innerhalb von sieben Tagen.

Die Zahl der Infizierten in Hessen ist um 57 gestiegen. Insgesamt 11.591 Fälle sind bislang gezählt worden, wie das Sozialministerium in Wiesbaden (Stand: 14 Uhr) mitteilte. Demnach wurde ein neuer Todesfall registriert. Die Gesamtzahl liegt nach Angaben des Ministeriums nun bei 517. dpa/tm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel