Bergstraße

Pilze Der Bergsträßer Berater Joachim Rippel gibt Tipps / Gute Chancen auf erfolgreiche Suche besonders im Odenwald

Pfifferling, Morchel und Co. sprießen

Archivartikel

Bergstraße.Wenn Joachim Rippel auf Pilzsuche geht, richtet er den Blick zuerst auf die Wegesränder und dann die Böschungen hinauf. Dort würden Sammler am schnellsten fündig. "Außerdem macht es Sinn, sich nach den Bäumen zu orientieren", sagt er. Butterpilze wachsen etwa nur neben Kiefern. "Woanders brauchen Sie sie gar nicht zu suchen", betont der Vorsitzende der Odenwälder Naturfreunde und Pilzsucher.

...
Sie sehen 12% der insgesamt 3604 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel