Bergstraße

Planung für Einrichtung eines Impfzentrums / Inzidenzwert bei 151

Darmstadt.Der Covid-19-Krisenstab der Wissenschaftsstadt Darmstadt hat sich am Freitag (20.11.) unter anderem mit den Planungen zur Einrichtung eines Impfzentrums in Darmstadt beschäftigt. Die Darmstädter Feuerwehr arbeitet in Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt derzeit intensiv an der Prüfung von geeigneten Liegenschaften und der Logistik, um optimal für einen Einsatzbefehl vorbereitet zu sein, der voraussichtlich schon am Freitagabend oder dem Wochenende erfolgen wird. Das Impfzentrum soll nach ersten Überlegungen der Landesregierung an sieben Tagen in der Woche von 7 bis 22 Uhr arbeiten. Ziel ist die Impfung von bis zu 1000 Personen am Tag.

Laut Oberbürgermeister Jochen Partsch ist es "aktuell klar, dass tatsächlich sehr bald mit Impfungen gegen Covid-19 begonnen werden wird. Dies werden wir schnell und gut abgestimmt vorbereiten und den Aufbau eines Impfzentrums mit allen unseren Kräften möglich machen".

Auch der Einsatz von Schnelltests in Alten- und Pflegeeinrichtungen ist einen großen Schritt näher gerückt. Mittlerweile stehen die Dienste für die geplante Task-Force, die die Einrichtungen dann ansteuern und die Personen testen soll, fest. Erste Einrichtungen sind bereits mit Testkits versorgt. Ab dem 30.11. soll die Task-Force dann offiziell ihren Dienst aufnehmen.

Laut Gesundheitsamt sind für Freitag 23 laborbestätigte Fälle von Covid-19 dazugekommen, so dass kumuliert nun 1794 laborbestätigte Fälle in Darmstadt registriert sind. 795 davon betrachtet das Gesundheitsamt als wieder genesen. Die Inzidenz liegt bei 151,4. Drei weitere Todesfälle sind im Zusammenhang mit dem Ausbruch im Wohnpark Kranichstein bestätigt worden. Dort ist es zumindest bei den Infektionen bisher bei 28 positiven Fällen geblieben.

In den Darmstädter Kliniken bleibt der Durchsatz, das heißt die Anzahl der Aufnahmen und Abverlegungen, hoch. Auf Normal- und Intensivstation befinden sich derzeit im Klinikum Darmstadt 28 (8), im Elisabethenstift 17 (3) und im Alice-Hospital 7 (0).

Derzeit sind sechs Personen des Ordnungsamtes zur Kontrolle der Corona-Vorgaben in der Innenstadt im Einsatz, hinzukommen zwei Kräfte der Landespolizei. Seit Einführung wurden 801 Verfahren wegen Verstößen gegen die Maskenpflicht eingeleitet.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel