Bergstraße

Wettbewerb BA-Zeitungsausträger und Nachwuchsforscher Elias Chalwatzis hat gewonnen

Preisgeld aus BA-Zustellerwahl fließt in Chemie-Experimente

Archivartikel

Bergstraße.636 Kilometer sind sie täglich unterwegs – die Zusteller des Bergsträßer Anzeigers. Insgesamt 86 Austräger sorgen in 174 Bezirken dafür, dass die Zeitung jeden Morgen druckfrisch auf dem Frühstückstisch landet. Auch diesmal haben wieder zahlreiche Bergsträßer ihre Stimme für ihren Zusteller bei der Zustellerwahl abgegeben, um sich zu bedanken. Letztendlich machte ein bekanntes Gesicht das Rennen: Elias Chalwatzis, Nachwuchsforscher und Bürgerpreisträger aus Auerbach.

Wenn es knallt, brennt und kracht, ist Elias Chalwatzis in seinem Element: Bei den von ihm kreierten „Coolen Küchen-Experimenten“ zeigte er beispielsweise eine Mehlexplosion am Bensheimer Goethe-Gymnasium. Seit September 2019 trägt der 23-Jährige außerdem rund 170 BA-Ausgaben pro Tag in Zwingenberg aus. Um seinem Glück bei der Zustellerwahl ein wenig auf die Sprünge zu helfen, hat er zu den Zeitungen außerdem einen Zettel in den Briefkasten eingeworfen – mit der Bitte, für ihn abzustimmen. „Das waren zwar etwa drei Stunden Mehraufwand, aber es hat sich gelohnt“, erzählt Chalwatzis.

Bewegung an der frischen Luft

Als Motivation, sich regelmäßig zu bewegen, hat er im vergangenen Herbst mit dem Austragen begonnen. „Für mich ist die Arbeit außerdem eine attraktive Möglichkeit, sich etwas dazu zu verdienen, mit dem Hintergrund, dass man die Zeitungen auch immer pünktlich abliefern muss“, so der 23-Jährige.

Begegnungen mit Igeln

Neben der Bewegung an der frischen Luft sei es immer wieder schön, wenn ihm beim Austragen Igel auf der Straße begegnen, „denn die sieht man normalerweise ja eher selten“, erklärt er. Direkt von seinem Praktikum an der TU Darmstadt im Fachbereich der organischen Chemie, wobei er für seine Betreuer im Labor Moleküle herstellt, ist Chalwatzis nach Bensheim gekommen.

Im Stadtpark nahm er seinen Preis von BA-Mitarbeiterin Michaela Eisenhauer und Corinna Minkus sowie Tim Tracewicz als Vertreter seines Arbeitgebers Christine Börstler Pressedistribution entgegen. Dort wartete auf den glücklichen Gewinner ein Korb mit allerlei Leckereien.

Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro soll in die „Coolen Küchenexperimente“ fließen, damit es auch weiterhin blubbert, brodelt und knallt. Doch auch die Leser, die fleißig für ihre Zusteller abgestimmt haben, sollen belohnt werden: Die Gewinner der drei Gutscheine im Wert von jeweils 50 Euro sind inzwischen ebenfalls ermittelt und werden, wenn nicht schon geschehen, in den kommenden Tagen schriftlich informiert.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel