Bergstraße

Weinheim

Qualmender Ofen: Bahnhof verraucht

Archivartikel

Weinheim.Mit einem Schreck in der Morgenstunde begann der Tag gestern am Weinheimer Bahnhof. Gegen 5.30 Uhr stellten die Mitarbeiter einer Bäckerei im Bahnhofsgebäude Flammen und Rauch im Inneren eines Ofens fest. Der Qualm breitete sich schnell in der Bäckerei aus und zog dann in die Vorhalle des Bahnhofs.

Die Feuerwehr Weinheim war mit neun Mann im Einsatz und konnte den Brand schnell löschen. Polizeibeamte des nahegelegenen Reviers sperrten den Zugang zum Bahnhof bis 6.45 Uhr ab, um eine Gefährdung von Passanten durch das Einatmen des Rauchs zu verhindern.

Sachschaden durch Ruß

Verletzt wurde durch den Brand niemand. Zu Einschränkungen des Zug- und Fahrzeugverkehrs kam es nach Angaben der Polizei ebenfalls nicht.

Durch Rußablagerungen sei ein bislang nicht zu beziffernder Sachschaden in den Räumlichkeiten entstanden, teilten die Beamten mit und fügten mit einem Augenzwinkern hinzu, dass auch die Brötchen nicht ungeschoren davongekommen seien. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel