Bergstraße

Mannheim Schäden im sechsstelligen Bereich

Randalierer wüten im Luisenpark

Archivartikel

Mannheim.Im Mannheimer Luisenpark ist es zu massivem Vandalismus gekommen. Betroffen sind Büros und Dienstfahrzeuge der Parkverwaltung wie auch Baucontainer sowie zwei Gastronomiebetriebe. Dabei entstand Sachschaden in sechsstelliger Höhe. Gestohlen wurde aber nichts.

Nach Angaben der Polizei sind in der Nacht von Samstag auf Sonntag „ein oder mehrere Täter“ in den Park eingedrungen. Sie verschafften sich Zugang zum Verwaltungsgebäude, haben etliche Räume verwüstet und mutwillig die Einrichtung beschädigt. Bei mehreren Dienstfahrzeugen, die vor dem Gebäude standen, wurden die Seitenscheiben eingeschlagen. Die Polizei geht davon aus, dass dafür ein Werkzeug genutzt wurde. Details sind aber Gegenstand der Ermittlungen.

Zwar läuft im Luisenpark nachts ein Sicherheitsdienst mit Hund Patrouille, aber der hat nichts bemerkt. Wo er genau zur Tatzeit war, will Stadtpark-Geschäftsführer Joachim Költzsch nun mit der Sicherheitsfirma klären. Auch im Seerestaurant und an einem Spielplatz entstanden Schäden. Besonders im Café-Restaurant Pflanzenschauhaus randalierten die Unbekannten lange und zerstörten Theke, Büro, Umkleide sowie die Kücheneinrichtung. „Das Gute ist, dass wir keine Schäden in der Tier- und Pflanzenwelt haben“, ist Joachim Költzsch wenigstens etwas erleichtert. Er hofft, dass die Versicherung die Schäden zahlt.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel