Bergstraße

Kommentar

Rasende Schleicher

Archivartikel

Sie sind auf zwei und auf vier Rädern unterwegs, gerne am Wochenende, und sie fahren oft viel schneller als erlaubt: die allseits zu recht verdammten Raser. Ihre Pendants auf der Straße sind ein mindestens genauso großes Ärgernis: die Schleicher.

Es handelt sich um Zeitgenossen, die auf der Autobahn dauerhaft auf der mittleren Fahrspur, gerne auch links, deutlich unter der zulässigen Höchstgeschwindigkeit andere aufhalten, kilometerlang. Dezente Hinweise mit Blinker oder Lichthupe doch auf eine andere Spur zu wechseln, werden mit wütenden Blicken und abwertenden Handbewegungen beantwortet. Da wird der Schleicher geradezu rasend. Er fühlt sich als wahrer Herr der Autobahn, mit offensichtlicher Spurwechselphobie. Diese Herrschaft wird auch gerne in Städten ausgelebt, wo der Schleicher neben dem Aufhalten des Verkehrs auch die Einhaltung der Verkehrsregeln durch andere pedantisch überwacht und ahndet. Wobei er natürlich immer im Recht ist. Die anderen Verkehrsteilnehmer sind dann wahlweise unfähig, blind oder schlichtweg Dummköpfe. Wenn es um die Durchsetzung des Rechts geht, kann der Schleicher auch in der Stadt ganz schön rasend werden.

 
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel