Bergstraße

Pandemie Insgesamt gab es im Kreisgebiet bisher 756 Infektionen

Rekordzahl an neuen Corona-Fällen im Kreis Bergstraße

Bergstraße.Im Kreis Bergstraße wurden heute 29 neue Corona-Fälle registriert, wie das Landratsamt am Abend mitteilte. Angesichts der höchsten Neuinfektionszahl innerhalb eines Tages seit Beginn der Pandemie und mit mehr als 120 aktuellen Infektionsfällen kreisweit rufen Landrat Christian Engelhardt und Gesundheitsdezernentin Diana Stolz dazu auf, bei der Eindämmung des Corona-Virus mitzuwirken: "Wir möchten an alle Bergsträßer Bürgerinnen und Bürger appellieren, die Schutzmaßnahmen und Regeln, die durch das Land Hessen beschlossen wurden, einzuhalten. Dazu gehört das Einhalten des Abstands, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung, die Einhaltung der Handhygiene und Lüften. Nutzen Sie bitte auch die Corona-App, um ihre Mitmenschen, wenn Sie infiziert wurden, zu warnen."

Seit dem Ausbruch der Epidemie sind insgesamt 756 Infektionsfälle bekannt geworden. Die neuen Fälle stammen aus Bensheim (3), Einhausen (4), Heppenheim (2), Lautertal (3) und Zwingenberg sowie aus Abtsteinach, Bürstadt, Fürth, Lampertheim (5), Mörlenbach, Neckarsteinach (2), Viernheim (3) und Wald-Michelbach (2). Ein Fall steht nach Kreisangaben im Zusammenhang mit einer Gemeinschaftsunterkunft in Lautertal. 

Im Krankenhaus werden der Mitteilung zufolge derzeit acht Patienten behandelt, darunter vier mit einer festgestellten Infektion. Beim Rest liegt ein Verdacht auf eine Corona-Erkrankung vor.

Zurzeit sind im Kreisgebiet 123 Infektionen bekannt. Unter anderem in Lindenfels gibt es im Moment keinen Corona-Fall.  

Wie es weiter hieß, gab es 58 Neuinfektionen innerhalb der vergangenen sieben Tage, was einer Quote von 21,44 Infektionen pro 100.000 Einwohnern entspreche. Der Kreis liegt damit weiterhin über der ersten Warnschwelle nach dem Stufenkonzept der Landesregierung zur Bekämpfung des Coronavirus, die sogenannte Inzidenz ist auf einen neuen Höchstwert gestiegen. Im Kreis sind die Kontrollen der Corona-Auflagen verstärkt worden, außerdem sind Veranstaltungen mit mehr als 250 Leuten untersagt.

Der Grenzwert für schärfere Beschränkungen für die Bevölkerung liegt bei einer Inzidenz von 50, für den Kreis entspricht das 135 Fällen innerhalb von sieben Tagen.

In Hessen sind weitere 271 Neuinfektionen gemeldet worden. Die Zahl der Infektionen erhöhte sich damit auf insgesamt 22.310, wie aus einer Übersicht des hessischen Sozialministeriums hervorgeht. Die Zahl der Todesfälle verharrte demnach bei 562. dpa/tm

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel