Bergstraße

Kirchenmusik Dekanatskantorei Ried und Pianistin Ju-Hee Oh führen Frühlingskonzert auf

Romantisches Schöpferlob

Archivartikel

Lampertheim.„Frühling lässt sein blaues Band wieder flattern durch die Lüfte“: Dieser Vers aus Eduard Mörikes Gedicht „Er ist’s“ weckt auf farbig-klangliche Weise Empfindungen, die die Menschen seit jeher mit der nachwinterlichen Jahreszeit verknüpfen. Der Vers liefert auch den Titel für das bevorstehende Konzert der Dekanatskantorei Ried, die unter der Leitung von Heike Ittmann am Samstag, 5. Mai, in der Lampertheimer Domkirche auftreten wird.

Begleitet wird der 50-köpfige Chor zumindest bei einigen Liedern von Pianistin Ju-Hee Oh, die an der Lampertheimer Musikschule unterrichtet. Am Flügel wird sie zwischen den einzelnen Gesangspassagen die vier Balladen von Chopin interpretieren. Das Konzert erhält hierdurch eine betont romantische Note, die dem Frühlingserwachen, seinen heiteren und lebensfreudigen Anwandlungen wie dem allgemeinen Sehnen nach Wärme und Licht wohl am ehesten Ausdruck verschafft.

Zwar durchschreitet die Dekanatskantorei a cappella und mit Klavierbegleitung ein weites stilistisches Spektrum: von der Renaissance bis zur Moderne. Dennoch lässt sich der Frühling auch im Gesang vorwiegend in romantischer Klangsprache huldigen. Musikalischen Ausdrucksformen eben, die dem Aufblühen der Natur und den Regungen der vom Winter erschöpften Kreatur am nächsten stehen.

Von Brahms bis Cat Stevens

Deshalb weist das Konzertprogramm, das Heike Ittmann im Pressegespräch vorstellt, auch Lieder von Johannes Brahms oder Robert Schumann auf. Doch es sind auch neuere, ins populär-folkloristische Fach zielende Vokalstücke, beispielsweise von John Rutter und Cat Stevens. Heinrich von Herzogenberg hat Mörikes Frühlingsgedicht vertont, und Hugo Distler, der zu Beginn wie am Schluss des Konzerts zu hören sein wird, hat sich in seinem Chorliederbuch mit Mörikes Texten befasst.

Weltliche wie geistliche Bedeutungsebenen lässt dieses Frühlingskonzert in der Domkirche gleichermaßen gelten. Verbinden sich im Schöpferlob doch auch romantische Erfahrungen der Liebe und des Frühlingsglücks. Lebensfreude, die der holde Lenz entfacht, mag denn auch als kreatürlicher Dank an jene Kraft gemeint sein, die dieses Leben ermöglicht und erhält. Die Vorfreude auf das Frühlingskonzert ist Heike Ittmann jedenfalls abzuspüren. Konzertinteressierten bleibt nur, sich von dieser Freude anstecken zu lassen. Nummerierte Karten für das Konzert der Dekanatskantorei mit Ju-Hee Oh am Samstag, 5. Mai, 19 Uhr, in der Lampertheimer Domkirche gibt es zum Preis von 7 bis 17 Euro. Im Vorverkauf (erhältlich im Rathaus-Service) sind sie jeweils 2 Euro günstiger. Weitere Informationen: Rathaus-Service, Telefon 06206/9 35-1 00), und im Kantorat (06206/15 73 01).

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel