Bergstraße

Schlechtester Zustand des Waldes seit Beginn der Aufzeichnung

Archivartikel

Hessen.Der Zustand von Hessens Wäldern hat sich nach Einschätzung von Förstern im ablaufenden Jahr noch einmal verschlechtert. Es sei erneut zu warm und zu trocken gewesen, sagte Michelle Sundermann, Sprecherin von Hessen Forst in Kassel: "Das hat zur Folge, dass wir 2020 einen weiteren Negativrekord verzeichnen mussten: Dem Wald geht es so schlecht, wie nie zuvor." Bisher galt laut Waldzustandsbericht 2019 als das Jahr mit dem "schlechtesten Zustand seit Beginn der Aufzeichnung". Das größte Problem bleibt der Borkenkäfer.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel