Bergstraße

Hauptversammlung Die Kreisgruppe Bergstraße hat einen neuen Vorstand gewählt

Schlesier wenden Auflösung ab

Archivartikel

Bergstraße.Die drohende Auflösung der Kreisgruppe Bergstraße in der Landsmannschaft Schlesien ist abgewendet, die Arbeit kann fortgesetzt werden. Im zweiten Anlauf haben die Mitglieder vor wenigen Tagen bei der wiederholten Jahreshauptversammlung im Lorscher Paulusheim eine neue Vorstandsriege gewählt. Vorsitzender ist demnach Wolfram Panitz, Schriftführerin Ingrid Martin.

Zum Kassenwart wurde Christian Midzielski wiedergewählt. Beisitzer sind Eckhard Balke, Johannes Baumgart, Adam Birkstedt, Richard Gürlich, Joachim Kutzner, Siegmund Piegsa und Kurt Titzmann. Die Kassenprüfung übernehmen Rainer Jöst und Reinhard Titzmann. Der oder die stellvertretende Vorsitzende wird noch kommissarisch bestimmt. Der bisherige Vorsitzende der Kreisgruppe Bergstraße, Winfried Labatzke, scheidet damit nach langjähriger Tätigkeit aus seinem Amt aus.

Kurt Titzmann und der als Gast anwesende Landesvorsitzende der Landsmannschaft Schlesien, Albrecht Kauschat, dankten Labatzke für die geleistete Arbeit und seinen unermüdlichen Einsatz in den vergangenen 22 Jahren, zunächst als Schriftführer und dann als Vorsitzender, die er mit Leidenschaft und außergewöhnlichem Engagement ausgefüllt habe.

Einstimmig wählten die Mitglieder Winfried Labatzke zum Ehrenvorsitzenden. Ingrid Berger, bisher stellvertretende Vorsitzende und Schriftführerin, wurde Ehrenmitglied. Mit der gelungenen Neuwahl eines arbeitsfähigen Vorstands ist das Fortbestehen der Kreisgruppe Bergstraße in der Landsmannschaft Schlesien gewährleistet. red

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel