Bergstraße

Wetter

Schneefälle und glatte Straßen - Behinderungen bis ins Flachland

Wiesbaden.Schnee und Glätte haben den Verkehr in Teilen Hessens ordentlich ausgebremst und für Staus und Behinderungen gesorgt. Einem Sprecher der Polizei in Wiesbaden zufolge kam es am Morgen insbesondere im Taunus zu ersten Unfällen. Auf der Bundesstraße 417 gab es "größere Beeinträchtigungen" durch den Schneefall, wie der Sprecher sagte. Die Polizei berichtete von querstehenden Lastwagen sowie Bussen und Autos, die nicht mehr weiterfahren konnten. Auch die umliegenden Bundesstraßen sowie die Autobahn 3 seien von Verkehrsbehinderungen betroffen.
Dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) zufolge fielen unter anderem im Busverkehr im Rheingau-Taunus-Kreis sowie im Main-Taunus-Kreis, Hochtaunuskreis und Wetteraukreis einzelne Linien aus. Außerdem müssten Fahrgäste demnach mit Verspätungen rechnen.
Am Frankfurter Flughafen mussten die Bahnen einem Sprecher zufolge abwechselnd geräumt werden. Daher sei es zu Verzögerungen im Betriebsablauf gekommen, vereinzelt habe es auch Umleitungen und Flugausfälle gegeben. 
Ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Offenbach sagte, in den Morgenstunden habe in weiten Teilen des Landes mäßiger Schneefall eingesetzt. Bis in tiefere Lagen hinein blieben die Flocken demnach liegen. So gebe es bis ins Rhein-Main-Gebiet hinein eine geschlossene Schneedecke. Laut DWD sollte es noch bis zum Mittag weiter schneien. Dann lassen die Niederschläge von Westen her nach.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel