Bergstraße

Justiz Staatsanwaltschaft geht im Prozess um den Tod von Julia B. von Vorsatz aus – die Verteidigung von einem Unglücksfall

„Schreie wie in einem Horrorfilm“

Archivartikel

Heidelberg.Der schmächtige Mann auf der Anklagebank zuckt hilflos mit den Schultern. „Ich kann nicht um Verzeihung bitten, weil man das, was ich getan habe, nicht vergeben kann.“ Damit spricht der Angeklagte das aus, was die Familie von Julia B. über ihren gewaltsamen Tod denkt. Im voll besetzten Schwurgerichtssaal des Heidelberger Landgerichts verfolgen Freunde und Kollegen der 26-Jährigen die Plädoyers

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4267 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel