Bergstraße

Schwerer Verkehrsunfall auf A5 sorgt für Stau im Berufsverkehr

Archivartikel

Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A5 bei Hemsbach hat am Freitagmorgen für lange Staus gesorgt. Wie die Polizei mitteilte, war eine 50-jährige Autofahrerin um kurz vor 8 Uhr auf der nassen Fahrbahn ins Schlingern geraten und nach rechts abgekommen. Auf der rechten Fahrspur wurde das Fahrzeug von einem Lkw erfasst und nach links gegen die Betonwand abgewiesen, wo es total beschädigt stehen blieb. Die Fahrerin wurde entgegen erster Mitteilungen nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und blieb unverletzt. Auch der Lkw-Fahrer trug keine Blessuren davon.

Zur Landung eines Rettungshubschraubers war die Fahrbahn in Richtung Frankfurt kurzzeitig voll gesperrt, danach wurde der Verkehr rechts an der Unfallstelle vorbeigeführt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf rund 60.000 Euro.

Wie die Polizei weiter mitteilte, ereignete sich im rund sechs Kilometer langen Stau ein weiterer Unfall. Demnach war ein Pkw-Fahrer auf einen vor ihm abbremsenden Autofahrer aufgefahren. Der Fahrer des abbremsenden Fahrzeugs wurde leicht verletzt. (pol/mer)

Die Feuerwehr Weinheim postete ein Video auf Facebook, das die Anfahrt zum Unfall über die A 5 zeigt. Die Autofahrer im Stau hatten demnach eine vorbildliche Rettungsgasse gebildet. (Facbook-Post: Feuerwehr Weinheim)

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel