Bergstraße

Kreisseniorenbeirat

Sicher leben im Alter

Bergstraße.Sicher zu leben, ist ein Wunsch, der jeden ein Leben lang begleitet. Zur Sicherheit im Alter zählen nicht nur die Sicherstellung medizinischer Betreuung, die Versorgung mit Gütern des Alltags, die Bereitstellung der sicheren Nutzung öffentlicher Verkehrsräume und des öffentlichen Nahverkehrs sowie die Sicherheit, in der eigenen Wohnung nicht über ein loses Kabel oder bei der Nutzung des Bades zu stürzen. Von großer Bedeutung ist auch der Schutz vor ungebetenen Besuchern, die auf immer dreistere Art und Weise versuchen, ältere Menschen zu überrumpeln und zu schädigen. Nicht zuletzt gibt es auch die Gefahren über das Internet wie die vielfältigen Formen des Online-Betrugs.

Tipps von Fachleuten

Im Rahmen seiner öffentlichen Mitgliederversammlung, zu der Vorsitzender Nikolaus Teves einlädt, informiert der Kreisseniorenbeirat Bergstraße Menschen aller Generationen über technische, bauliche und organisatorische Hilfen und Maßnahmen, die dazu eingesetzt werden können, die Sicherheit von Menschen im Alter zu gewährleisten. Ein Vertreter der Polizei Südhessen wird dabei die besonderen Beratungshilfen vorstellen, die von allen Bürgern genutzt werden können.

Barrierefreier Kreis

Auf der Tagesordnung stehen außerdem Berichte zu den Tätigkeiten der Regionalvertreter für das Ried, die Bergstraße und den Odenwald sowie der Arbeitskreise für seniorenfreundliche Betriebe, den barrierefreien Kreis Bergstraße und Migration.

Die Sitzung des Kreisseniorenbeirats am Dienstag, 12. März, von 10 bis 12 Uhr in Heppenheim im Landratsamt (Graben 15, Raum Bergstraße) ist öffentlich. Um Anmeldung wird gebeten. red

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel