Bergstraße

Gesellschaft Bergsträßer Einrichtung hatte in die Werkstatt in Lorsch eingeladen

Sommerfest bietet Einblicke in die Arbeit der Behindertenhilfe

Archivartikel

Bergstraße.Bei der Behindertenhilfe Bergstrasse (bhb) standen alle Türen offen. Beim Sommerfest der Einrichtungen wurde in Lorsch ein buntes Programm für Groß und Klein geboten. Eine lockere und herzliche Atmosphäre herrschte schon bei Ankunft auf dem Parkplatz – und am Mittag bildeten sich lange Schlangen an den Verpflegungsständen.

Es gab viel zu entdecken: Werkstattleiter Martin Kersjes (Lorsch) und Stefan Karner (Bensheim) sowie der Geschäftsführer der Behindertenhilfe Christian Dreiss eröffneten die Veranstaltung nach einer ersten musikalischen Darbietung und zeigten sich erfreut, dass bereits am Anfang viele Menschen auf dem Gelände unterwegs waren.

Die „AbM-Gruppe“ (Arbeitsbegleitende Maßnahmen der Werkstatt Lorsch) stellte sich an diesem Tag genauso vor wie die anderen Gruppen des Hauses. Das Sommerfest ist bei der bhb immer auch eine gute Gelegenheit, Einblick zu geben. Gerne nutzten die Besucher diese Möglichkeit, um sich während mehrerer fachkundiger Führungen umfassend über die Arbeit der Menschen mit Behinderung zu informieren.

Werkstattleiter Martin Kersjes kann heute zusammen mit seinen rund 20 Mitarbeitern auf eine sehr positive Entwicklung blicken. Aktuell sind es rund 130 Personen, die täglich in den Räumen der bhb Lorsch arbeiten. Der Wäschereibetrieb ist dabei einer der Schwerpunkte. Im Durchschnitt werden hier täglich schon einmal rund 500 Kilogramm Wäsche gereinigt, getrocknet und gefaltet.

Musik und Genuss

Bei der bhb werden zudem spezielle Stecker unter anderem für Großkunden aus der Wirtschaft gefertigt.

Neben den Bereichen Wäscherei und Montage bietet die bhb in Lorsch ihre Arbeit ferner im Segment der Gartenarbeiten an. Aktuell ist diese Gruppe recht gut mit öffentlichen Aufträgen ausgelastet.

Die Mehrzahl der Menschen, die täglich in den Werkstätten arbeiten, wird abgeholt. Wenige werden von ihren Familienangehörigen gebracht.

Viele interessierte Blicke zog eine Graffiti-Spray-Vorführung auf sich. Ein mittlerweile verstorbener Mitarbeiter der bhb hatte die Idee dazu und das Projekt ins Rollen gebracht. Aktuell und auch zu Ehren des Verstorbenen knüpfte man an die damalige Idee an. Sprayen konnte man auf eine Leinwand vor dem Lagerraum. Für die kleineren Gäste lag Straßenmalkreide bereit, um Bilder auf dem Gelände auszumalen.

Musikalisch wurde das Fest durch den Chor Musix des Gesangvereins Liederkranz aus Lorsch, die Bürstädter Sterne unter der Leitung von Monika Ludwig sowie die beliebte Band der bhb, das Hoffmann-Projekt, unterstützt. Sicher außergewöhnlich war auch die Darbietung der tamilischen Tanzgruppe aus Bürstadt, die ihrem Publikum einiges für Augen und Ohren bot – ebenso die rund 20 Akteure von Vroni’s Tanzstudio mit unter anderem Hip-Hop und Jazzdance. Ferner gab die Heinrich-Metzendorf-Schule einen Einblick in ihr Angebot. Bei der Auswahl der Darbietungen möchte man bei der bhb auch Menschen am Programm beteiligen, die keine direkte Verknüpfung mit der Einrichtung haben.

Zu den vielen köstlichen Leckereien vom Grill bot die Küche, passend zur Saison,Spargelgerichte an undam Nachmittag konnte man es sich bei Kaffee und Kuchen gemütlich machen. Immer wieder blieben Besucher auch am Stand der beliebten Holzprodukte stehen, an dem die in der hauseigenen Schreinerei entstandenen Werke verkauft wurden. Wer seinen Garten mit Naturmaterialen aufpeppen möchte, kann die hübschen Unikate aber auch noch nach dem Sommerfest in einer der bhb-Werkstätten bekommen.

Die drei Buchstaben bhb stehen für eine bemerkenswerte Erfolgs- und Entwicklungsgeschichte am Standort in Lorsch. Bereits im Gründungsjahr wurden von dort Schulen mit Mittagessen beliefert und Externe konnten zum Mittagessen in die bhb-Kantine kommen. Auch das Café Bohne ist sehr beliebt. Ein Jahr nach Gründung der bhb Lorsch entstand eine Wohnstätte. Dort stehen 17 reguläre Plätze zur Verfügung sowie ein Platz für Notfälle. cf

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel