Bergstraße

Spritztour mit Rauschgift während der Ausgangssperre

Archivartikel

Südhessen.Eine nächtliche Spritztour mit einem Auto im Kreis Groß-Gerau trotz coronabedingter Ausgangssperre hat für fünf junge Insassen Folgen. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs in der Nacht zum Freitag in Mörfelden-Walldorf stellte eine Streife knapp 20 Gramm Haschisch und Marihuana sicher, wie die Polizei mitteilte. Der 19 Jahre alte Fahrer des Wagens sei wegen des Verdachts des Drogenkonsums vorläufig festgenommen worden. Ihn erwarte ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Alle fünf Insassen im Alter zwischen 16 und 19 Jahren werden möglicherweise noch wegen eines Bußgeldes in die Tasche greifen müssen. Im Kreis gilt wegen hoher Infektionszahlen eine Ausgangssperre zwischen 21.00 und 5.00 Uhr. Ob die fünf Ausflügler einen Mund-Nasen-Schutz trugen, konnte die Polizei nicht sagen.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel