Bergstraße

Pro Für eine Maximalgeschwindigkeit von 130 km/h auf deutschen Autobahnen

Tempolimit schützt Menschen

Archivartikel

Ein Tempolimit auf deutschen Autobahnen einzuführen, das wäre eine einfache, günstige und sehr effektive Lösung für viele aktuelle Probleme. Klar: Es macht einen riesigen Spaß, mit hoher Geschwindigkeit über die Autobahn zu rasen, jedoch leben wir in einer Zeit, in der es der Umwelt und unseren Mitmenschen gegenüber gut wäre, auf manche Dinge zu verzichten.

Stellen Sie sich vor, Sie fahren auf der Autobahn und ein Sportwagen rast mit hoher Geschwindigkeit hinter Ihnen her und überholt Sie kurz danach. Das löst Stress und Adrenalin im Körper aus, was zur Folge hat, dass Sie zum Beispiel abrupter abbremsen als nötig und so im schlimmsten Fall ein Unfall verursacht wird.

Neben Autobahnen werden mit Steuergeldern riesige Lärmschutzmauern gebaut, um die dröhnenden Motorgeräusche der Raser abzudämpfen. Dazu kommt, dass ein Motor bei hohen Geschwindigkeiten erheblich mehr Kraftstoff verbraucht. Es müsste den meisten bekannt sein, dass der Kraftstoffverbrauch bei Geschwindigkeiten über 130 km/h überproportional steigt. Das ist nicht gut für die Umwelt, aber auch nicht für den Geldbeutel. Langsameres Fahren hat also auch einen direkten Nutzen für jeden einzelnen.

Von einer Geschwindigkeitsbegrenzung auf 130 km/h könnten Menschen und Umwelt gleichermaßen profitieren. Eine Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen wäre ein sehr einfaches und doch starkes Mittel, die Folgen des Klimawandels nach und nach zu verringern. Jetzt muss die Politik – aber auch jeder einzelne – alles Mögliche tun, damit auch die Generationen nach uns eine schöne Erde haben werden. Unsere Nachbarländer machen es uns bereits mit Erfolg vor. Warum ziehen wir nicht nach?

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel