Bergstraße

Teurer Arbeitseifer

Archivartikel

3500 Euro Sicherheitsleistung musste ein Brummifahrer hinterlegen

Verkehrspolizisten des Polizeipräsidiums Südhessen kontrollierten jetzt auf der Autobahn 67 bei Lorsch einen 42 Jahre alten Sattelzugfahrer. Rasch bemerkten die Beamten Ungereimtheiten hinsichtlich der vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten.

Die Ordnungshüter hegten den Verdacht, dass der Brummifahrer mit einer fremden Fahrerkarte die Lenk- und Ruhezeiten manipulierte. Der 42-Jährige händigte den Polizisten dann auch die im Lkw versteckte, missbräuchlich benutzte Fahrerkarte aus. Wie sich herausstellte, war der Sattelzugfahrer schon neun Tage am Stück unterwegs, ohne seine fällige Wochenruhezeit einzuhalten.

Die fremde Fahrerkarte wurde von der Polizei sichergestellt und der Mann musste an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung in Höhe von 3500 Euro hinterlegen. Seine Fahrt durfte er erst nach Einlegen einer ausgiebigen Ruhezeit wieder fortsetzen. pol

Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel