Bergstraße

Treibhausgasemissionen auf niedrigstem Stand seit 2014

Hessen.Der rückläufige Verbrauch von Heizöl und Erdgas sowie der reduzierte Einsatz von Steinkohle in den hessischen Kraftwerken haben die Treibhausgasemissionen im Land gesenkt. 38,4 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente seien im Jahr 2018 registriert worden, teilte das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit. Das seien rund fünf Prozent weniger als im Vorjahr und der niedrigste Wert seit dem Jahr 2014.

Im Vergleich zum Basisjahr 1990 fiel der Rückgang nach Angaben der Statistiker um 24,5 Prozent aus. Die hessische Landesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen im Land bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent im Vergleich zu 1990 zu reduzieren.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Bergstraße
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel